« 2019 »

MFA: Höhere tarifliche Sonderzahlung

Für Medizinische Fachangestellte (MFA) mit Tarifbindung tritt im Dezember eine weitere Stufe des Manteltarifvertrages in Kraft. Ab dem zweiten Jahr der Betriebszugehörigkeit erhöht sich die tarifliche Sonderzahlung, die zum 1. Dezember fällig ist, von bisher 55 auf nunmehr 60 Prozent des regelmäßigen Bruttomonatsentgeltes. Im ersten Jahr der Betriebszugehörigkeit beträgt die Sonderzahlung 50 Prozent. 

36. QM-Netzwerktreffen am 22. November

Veranstaltungshinweis

Am 22.11.19 findet das 36. Qualitätsmanagement (QM)-Netzwerktreffen in Saarbrücken statt. Qualitätsmanagement beauftragte bundesdeutscher Krankenhäuser treffen sich zur Fortbildung und zum Gedankenaustausch in den Räumen der Ärztekammer des Saarlandes.
Themen sind u. a. betriebliches Gesundheitsmanagement, akute kollegiale Unterstützung nach psychischen Extremsituationen und Datenschutzmanagement.

 

Hinweis: 6. Saarländischer Medizinrechtstag

Am Samstag, 16. November 2019, findet der diesjährige saarländische Medizinrechtstag statt. Die Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und Fachanwälte beginnt um 9.00 Uhr im Haus der Ärzte.
Diesmal stehen Vorträge und Diskussionen zu den Themen Terminservice- und Versorgungsgesetz, staatliche Sterbehilfe, ärztliche Fernbehandlung und Arzthaftungsrecht - jeweils aus ärztlicher und juristischer Sicht - auf der Tagesordnung.

(PM): Es gibt keine andere Impfung in Deutschland, mit der sich mehr Leben retten lassen

Ärzteschaft und Gesundheitsministerium bereiten sich auf die kommende Grippewelle vor

Saarbrücken. Die Ausmaße der schweren Grippewelle 2017/2018 waren erschreckend. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) hat sie geschätzt 25.000 Todesopfer in Deutschland gefordert. Rund 9 Millionen Arztbesuche wurden zusätzlich durchgeführt und es kam zu 60.000 Krankenhauseinweisungen.

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland, San.-Rat Dr. Gunter Hauptmann, und der Präsident der Ärztekammer, San.-Rat Dr. Josef Mischo, raten dringend: „Lassen Sie sich jetzt zeitnah gegen Grippe impfen. Wir schließen uns der Meinung des Präsidenten des RKI, Herrn Prof. Lothar Wieler an, der festgestellt hat, dass es keine andere Impfung in Deutschland gibt, mit der sich mehr Leben retten lassen.“