« 2017 »

(PM) Neue Gremien des Versorgungswerkes gewählt

Saarbrücken. Auf der Herbstsitzung der Vertreterversammlung der Ärztekammer des Saarlandes wählten die Delegierten gestern die neu geschaffenen Gremien des Versorgungswerkes. Nach der neuen Satzung des Versorgungswerkes der Ärztekammer des Saarlandes gibt es nun einen siebenköpfigen Abteilungsvorstand.
Mit überwältigender Mehrheit wurde Kammerpräsident  San.-Rat Dr. Josef Mischo zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Versorgungswerkes gewählt.

(PM) Prof. Steudel erhält Ernst-von-Bergmann-Plakette

Saarbrücken. Die Bundesärztekammer verleiht in Anerkennung besonderer Verdienste um die ärztliche Fortbildung die Ernst-von-Bergmann-Plakette. Sie ist benannt nach Ernst von Bergmann, der von 1882 bis 1907 Leiter der chirurgischen Universitätsklinik Berlin war. Seine wesentlichen Verdienste sind die Mitbegründung der Hirnchirurgie und die Einführung der Asepsis bei der Wundbehandlung.
In diesem Jahr wurde - auf Vorschlag der Ärztekammer des Saarlandes - Professor Dr. med. Wolf-Ingo Steudel mit dieser Auszeichnung geehrt.

(PM) Ärztekammer ehrt Engagement in der suchtmedizinischen Versorgung

Saarbrücken. Mit der Carl-Erich-Alken-Medaille und der Ehrenplakette der saarländischen Ärzteschaft zeichnet die Ärztekammer des Saarlandes ärztliche und nichtärztliche Persönlichkeiten, die sich in der Fortbildung oder durch ihr überdurchschnittliches Engagement in der Gesundheitsversorgung besonders ausgezeichnet haben.
In diesem Jahr wurden Wolfgang Wahlster und Eva Wache aus Saarbrücken geehrt, die sich seit vielen Jahren der Betreuung und Behandlung suchtkranker Menschen widmen.

(PM) Ärztekammer fordert mehr Gesundheitsthemen in den Lehrplänen

Saarbrücken. Gesundheitswissen und ein gesunder Lebensstil sollen in den Bildungs- und Lehrplänen von Kindertagesstätten und allgemeinbildenden Schulen verankert werden. Dafür wirbt die Ärztekammer des Saarlandes. Sie unterstützt damit die Forderung von 14 Spitzenverbänden des Gesundheitswesens und des Bundesgesundheitsministeriums, die sich kürzlich zu einer „Allianz für Gesundheitskompetenz“ zusammengeschlossen haben. Ein gesunder Lebensstil – eingeübt schon im Kindes- und Jugendalter – kann zu einer besseren Gesundheit im späteren Leben führen und auch die schulischen Leistungen positiv beeinflussen.
Mehr Sport an Schulen...